Erlebnis-Tipps
Vogtland

Museum Adorf

ErlebnistippsKulturMuseenMuseum Adorf

Perlmutter- und Heimatmuseum Adorf

In der 5000-Einwohner-Stadt Adorf befindet sich das kleine Perlmuttermuseum.
Die 2 Hauptthemengebiete des Museums umfassen

Fachwerkhaus mit Durchgang im Zentrum von Adorf
In der Innenstadt am Rundbogen befindet sich das Museum.
Haseingang vom Perlmutter- und Heimatmuseum. Zwei Türen und Infotafel an Fachwerkhaaus mit Strukturputz.
Eingang vom Perlmutter- und Heimatmuseum

Perlmutter Ausstellung

Die Tiere heißen Flussperlmuscheln. In ihnen können Perlen, also Flussperlen sein. Eine Schicht der Schalen der Flussperlmuscheln nennt man Perlmutter. Daraus wurden vor allem hier in Adorf Erzeugnisse gefertigt.

Auf blauem Tuch schwarze Schalen von Flussperlenmuscheln.
Schalen der vogtländischen Flussperlmuschel
Auf blauem Tuch Erzeugnisse aus Flussperlmuscheln
Erzeugnisse aus Perlmutter. Zahlreiche verschiedene Schmuck- und Gebrauchsgegenstände, wie z.B. Anhänger, Portemonnaies, Schmuckkassetten wurden aus dem Naturrohstoff Perlmutter gefertigt
Edles glänzendes Schachbrett, hergestellt aus Perlmutter-Plättchen, mit einzigartiger natürlicher Struktur.
Edles, glänzendes Schachbrett, belegt mit unzähligen Perlmutter-Plättchen
Luxoriöse Perlmutter-Wanduhr
Luxuriöse Wanduhr aus Perlmutter
Detailreicher Wandschmuck aus Perlmutt
Detailreicher Wandschmuck aus Perlmutter

In einem kleinen Vorführraum wird ein kurzer Film zum Thema Flussperlmuschel in Adorf gezeigt.

Nicht jede Muschel enthält übrigens eine Perle. So eine Perle ist sehr selten und wertvoll.

Heimatausstellung Adorf

Grammophon in Holzkasten
Grammophon - Handbetriebener mechanischer Schallplattenspieler
Lochkarte aus Papier mit historischem Abspielgerät zur Erzeugung von Klang
Lochkarten-Klangerzeuger mit mechanischem Handantrieb
Modellhäuser aus Holz - Nachbau der historischen Stadt Adorf mit Stadtmauer als Modell
Modell aus Holz der historischen Stadt Adorf mit Stadtmauer
Ausstellung historischer Gebrauchsgegenstände in einer Glasvitrine
Ausstellung von Gebrauchsgegenständen aus Holz und Metall, wie sie heute nicht mehr verwendet werden

Modell der ehemaligen Adorfer Teppichfabrik. Mit diesem Modell kann man sich ungefähr das Ausmaß der damaligen ortsansässigen Teppichundstrie vorstellen.
Ritterrüstung, bestehend aus Handschuh, Brustplatte (hinten) und Helm (vorn). Dazwischen liegen Kanonenkugeln aus Metall.
Ritterrüstung, bestehend aus Handschuh, Brustplatte (hinten) und Helm (vorn). Dazwischen liegen Kanonenkugeln aus Metall.
Museum Adorf
Eintritt:3,00 € / Erwachsener

Bitte beachten Sie mögliche Ermäßigungen! (z.B. für Kinder, Gruppen, Familien, körperlich Benachteilte)
Home­page:www.perlmuttermuseum.de
Koor­dinaten:
(für's Navi)
Lat.: 50.32177 / Long.: 12.25247
Öffnungs­zeiten:Dienstag – Freitag
9.00 – 12.00 Uhr und
13.00 – 17.00 Uhr

Samstag
10.00 – 12.00 Uhr und
13.00 – 16.00 Uhr

Sonn- und Feiertage
13.00 – 16.00 Uhr
Kontakt: Museum Adorf
Freiberger Straße 8
08626 Adorf/Vogtl.

Tel.: 037423 / 2247
Fax: 037423 / 57536

E-Mail:
musXeum@adorf-vogtXland.de
(Werbeschutz: Bitte beide X entfernen!)
Aktualität:
(letzte Prüfung der Daten)
14. 10. 2023
Download:museum_adorf.pdf
Preisänderung und Irrtum vorbehalten. Es gelten die an der Kasse ausgezeichneten Preise. Bei Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit der Einrichtung auf.
Ihre Wertung
Museum Adorf
*****
0 von 5 Sterne
bei 0 Bewertungen
1: lang­weilig
5: emp­fehlens­wert

1

2

3

4

5
Weitere Freizeittipps in der Nähe:
Weitere Erlebnistipps aus der Kategorie Museen: